Mond und Nebel über den Bornhorster Wiesen

Der dritte Teil der Fototour mit Stefan Pliester führte uns zu den Bornhorster Wiesen. Diese gelten als wichtiges Naturschutzgebiet in dem unter anderem bestandsbedrohte Wiesenvögel brüten. Da es sich hierbei um Feuchtwiesen handelt, ist das Gebiet auch für plötzlichen Bodennebel bekannt. Nach vielen Versuchen hatte ich endlich die Gelegenheit, den aufziehenden Bodennebel im Mondlicht zu fotografieren und mit Licht und Schatten zu spielen.

Abonniere den Blog

Erhalte Benachrichtigungen per Mail.
StephanBruening Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.